nach 4 Monaten 
nach 5 Monaten 
nach 174 Tagen
nach 6 Monaten    
nach 207 Tagen 
nach 224 Tagen
nach 228 Tagen
nach 245 Tagen
nach 255 Tagen
Unser 1. Urlaub
nach 283 Tagen
nach 297 Tagen
nach 298 Tagen
nach 303 Tagen
nach 311 Tagen


nach 318 Tagen
nach 335 Tagen
nach 339 Tagen
nach 343 Tagen
nach 347 Tagen
nach 353 Tagen
nach 354 Tagen
nach 366 Tagen
nach 367 Tagen
nach 377 Tagen
nach 386 Tagen
nach 461 Tagen

Wie fühlt sich nach Monaten an das sein Kind gestorben ist? Ich habe meine Erfahrungsberichte hier zusammen gefasst.

Nach 4 Monaten
Dann ich nur von mir sprechen. Für mich ist mein Sohn immer noch stark präsent. Ich denke jeden Tag an ihn aber es wird leichter an in zu denken. Es tut nicht mehr so weh und das weinen hat auch aufgehört. Vergessen kann ich aktuell nicht und will es auch nicht.

Zurück

Nach 5 Monaten
Jetzt ist Dean seit 5 Monaten tot und es hat sich einiges getan. Ich bin nach 4 Monaten wieder arbeiten gegangen. Anfangs war es sehr schwer während der Arbeit nicht an meinen Sohn zu denken. Ich brauche bei meiner Arbeit im Rettungsdienst einen freien Kopf damit ich meine Patienten professionell behandeln und befördern kann. In der Anfangszeit war das kaum möglich. Da danke ich meinen Kollegen die mich beim wiedereinstieg unterstützt haben. Die ersten Kindereinsätze habe ich auch hinter mir. Die waren einfacher als gedacht abzuarbeiten.
Ich höre in den letzten Monaten viel Musik. Auch viel online Playlisten. Vor kurzem habe ich eine Playliste aus den 90ern gehört und plötzlich kam ein Lied von Phil Collins mit Dir gehört mein Herz. Meiner Meinung nach ein sehr schönes Lied nur durch das Lied kam der 21.12.18 wieder hoch. ich war in dem Augenblick am Auto fahren. Es hat mich so umgehauen das ich für 10 Minuten nicht mehr fahrbereit war.
Auch nach 5 Monaten vergeht kein Tag wo ich nicht an meinen Sohn Dean Pascal denke.

Zurück

Nach 174 Tagen
"Es wird nicht besser, es wird nur anders."
Diesen Satz habe ich vor einigen Wochen von einem anderen Verwaisten Vater gehört. und ich muss sagen er hat leider recht. In den letzten Wochen ist vieles anders geworden. Ob es besser oder schlechter geworden ist kann ich nicht beantworten. Mittlerweile habe ich mehrere Kindereinsätze gefahren wo wie einen toten Patienten gehabt der praktisch in meinen armen verstorben ist. Sowohl die Kindereinätze so wie der tote Patient hat mich nicht aus der Bahn geworfen. Nach den Einsätzen musste ich an meinen Sohn Dean Pascal denken, so wie ich jeden Tag an meinen Sohn denke. Heute auf den Tag genau sind es 174 Tage her das Dean Pascal geboren wurde.

zurück

nach 6 Monaten
Vor 182 Tagen waren wir zwischen Himmel und Hölle. Dean Pascal war geboren aber Intubiert und Beatmet und hatte jede Menge Spritzenpumpen laufen. Ich erinnere mich immer noch an den Höllen Tag* immer noch so als ob es gestern gewesen ist nur das heulen ist weniger geworden. Nach vielen besuchen bei Ärzten der verschiedensten Fachrichtungen haben wir wieder mit der Familien Planung angefangen so das Dean Pascal hoffentlich bald ein Geschwisterchen hat, wo er als älterer Bruder drauf aufpassen kann.

*Ich wurde Vater und wusste nicht ob mein Sohn überlebt und wenn er überlebt, wie überlebt er. Wird er jemals seine Eltern erkennen oder selbstständig Atmen können? Diese Ungewissheit war die Hölle!

Zurück

nach 207 Tagen
Jetzt bin ich seit fast 3 Monaten wieder im Rettungsdienst unterwegs, Dean Pascal ist seit fast 7 Monaten tot. Die Gedanken an ihn sind mal mehr und mal weniger präsent. Einmal im Monat fahren wir zum Grab von Dean und bleiben einige Zeit bei ihm. Teilweise werden die Gedanken angenehmer, teilweise auch nicht. Im Moment habe ich eine dunkle Zeit wo ich sehr viel an Dean denke und mir überlege wie wäre es wenn er jetzt noch bei uns wäre.

Zurück

nach 224 Tagen
224 Tage ist es jetzt her aber trotzdem denke ich immer noch jeden Tag an Dean Pascal. Fast jeden Tag habe ich Flashbacks. Aktuell bekommen wir keine Unterstützung von Ärzten. Ganz im Gegenteil. Wir wollen bald in Urlaub fahren eigentlich mit Dean. Wir hatten den Urlaub schon mit Dean geplant gehabt. Heute musste ich beim Reiseveranstalter anrufen und mitteilen das unser Sohn nicht mitfährt. Einfach war das nicht. Ich wünsche mir das keiner mehr sein Kind verliert! 

Zurück

Nach 228 Tagen
 Es ist nicht anders als vor 4 Tagen. Außer das wir Pateneltern am Wochenende geworden sind. Die Taufe war für uns nicht einfach. Ich habe die ganze zeit an Dean gedacht. auch wenn es nicht einfach ist freue ich mich darüber das die Eltern unseres Patenkindes und als Paten ausgesucht haben.

Zurück

Nach 245 Tagen
In den letzten Wochen gibt es wieder viele Tiefs. Aber wo Tiefs sind auch Hochs. In dem Text "nach 224 Tagen" habe ich geschrieben das ich fast jeden Tag Flashbacks habe. Das ist weniger geworden aber sie sind immer noch da. Und die Frage warum andere gesunde Kinder haben dürfen aber unser Baby gestorben ist kann ich immer noch nicht beantworten.  244 Tage nach dem Tot von Dean habe ich gestern die Beschriftung fürs Auto bekommen mit der Adresse von dieser Webseite.

Zurück

Nach 255 Tagen
Die Rubrik heißt "Wenn die Zeit vergeht" die Zeit vergeht so schnell. Meiner Meinung nach viel zu schnell. Wie auch beim letzten Beitrag gibt es in den letzten 10 Tagen auch Hochs und Tiefs aber immer weniger. Aktuell habe ich Beruflich viel mit Kindern zu tun. Es macht mir aber nicht mehr so viel aus wie im April. Der Urlaub rückt auch immer näher aber es sind noch ein par Wochen bis wir dann losfahren.

Zurück

Nach 269 Tagen - Nach 274 Tagen (Der Erste Urlaub)

Nach 269 Tagen
Heute ist für uns der erste Urlaubstag auf der Insel Rügen. Es war der Anreise Tag und wir waren nach dem wir unsere Unterkunft bezogen haben noch kurz einkaufen bei einem Discounter und bei einem Gemischtwarenladen. In dem Gemischtwarenladen gab es auch Kleinkinder. Geplant war das Dean Pascal mit in diesen Urlaub fährt nur leider ist es ja anders gekommen. Jetzt sieht man Kleinkindkleidung und denkt an seinen Sohn und fängt fast an zu weinen. Abends haben wir noch Karten gespielt und Dean war zwar in Gedanken dabei.

Nach 270 Tagen
Wir haben uns Heute Binz angeguckt und habe ein bisschen geshoppt. Z.B. eine kleine Schale mit dem Namen unseres Sohnes. Zusätzlich haben wir einen Anruf von der Kinderwunschklinik erhalten, das es bald wieder los gehen kann mit dem nächsten Versuch.

Nach 271 Tagen
Der Urlaub geht weiter. Wir haben heute viel erlebt. Sind mit dem "Rasenden Roland" über die Insel gefahren von Putbus bis Göhren und zurück. In Binz haben wir noch kurz die Seebrücke besucht. Nach dem Grillen ging meine Stimmung immer weiter in den Keller. Ich denke drüber nach wie der Urlaub wäre mit Dean. Ich denke einfach zu viel. In der Presse wird aktuell von vielen Fehlbildungen bei Babys berichtet. Was natürlich bei mir auch Angst auslöst.

Nach 272 Tagen
Ich habe den Tag ausgelassen zu erzählen. Es gab nicht viel was ich hier erzählen möchte.

Nach 273 Tagen
Der letzte Tag auf der Insel morgen geht es wieder nach Hause. Wir haben uns heute noch am Kap Akona. Es war sehr interessant. Nach dem wir dann noch ein bisschen Shoppen waren wir noch auswärts essen. Beim Shoppen haben wir noch eine Kleinigkeit für Dean Pascal besorgt.
Fazit des Urlaubes: da wir den Urlaub geplant hatten als Dean schon unterwegs war und wir in auch Baby gerecht geplant haben dachten wir das es uns schwerer fallen würde (viel über Dean denken, Heulen usw.). Aber es ging recht gut. 

Ende der Täglichen Berichte. Weiter geht es in unregelmäßigen abständen.

Zurück


Nach 283 Tagen
Der erste Tag nach dem Urlaub wieder zum Dienst. Ein spät Dienst. Der erste Einsatz war schon direkt was zum überlegen. Einige Einsätze bin ich die Strecke gefahren die ich am 21.12.18 auch gefahren bin. Und während der Fahrt wurde ich wieder an den Geburtstag von Dean erinnert. Mit Flashbacks und was da noch zu gehört.
Aber was ist eigentlich so bei den Tagen wo ich hier nicht schreibe? Man denkt über die Vergangenheit nach. Was kann ich anders machen. und sonst führt man ein ganz gewöhnliches leben. Was man gewöhnlich nennen kann.

 Zurück

Nach 297 Tagen
In den letzten Tagen habe ich einige Kerzen gebastelt. Morgen ist es soweit der erste Gedenktag "Pregnancy and Infant Loss Remembrance Day" zu Deutsch "Tag der Schwangerschaft und des Kindesverlusts". Morgen 19 Uhr werden Kerzen angezündet so das das licht um die Welt geht. In 55 Tagen (am 08.12.19) wird der nächste Gedenktag statt finden. Das ist der "Worldwide Candlelighting" ( auf Deutsch: Weltweites Kerzenlicht) auch hier werden um 19 Uhr Kerzen angezündet
In 71 Tagen ist Weihnachten, In 68 Tagen wird Dean 1 Jahr alt. Die Gedanken kreisen sehr viel um die Themen: Hätten wir was anders machen können, Wie wird die nächste Schwangerschaft, wird es noch eine Schwangerschaft geben, wird Dean wirklich unvergessen bleiben? Die Gedanken machen den Tag nicht immer einfach aber zusammen sind wir stark.

Zurück

Nach 298 Tagen 
Spezial zum ersten Gedenktag

Wie haben wir den Namen für unser Kind gefunden? Man hört immer wieder "Ich wusste schon lange wie ich mein Kind nenne" oder auch "Das waren lange Diskussionen bis wir den richtigen Namen hatten". Bei uns war es Relativ schnell klar "Sam Anthony" soll es sein. Dann bekam ein Bekannter ein Kind und er hat seinen Nachwuchs Sam genannt. Das fanden wir unpassend und haben entschieden das ein anderer Name her muss. Wir wollten unbedingt einen Doppelnamen. Nach ca. 3 Wochen stand der Name Dean Pascal fest. Aber ist es der richtige Name? Ich glaube das weis man erst wenn das Kind größer wird und älter wird. Sollte unser nächstes Kind ein Mädchen werden haben wir schon einen Namen. Sollte es ein Junge werden, werden wir wieder Diskutieren und wir werden wieder einen Namen finden.

Zurück

Nach 303 Tagen
Jetzt ist es schon 303 Tage her das ich Vater geworden bin und ich mein Kind sterben sehen habe. Wie ich vor 129 Tagen geschrieben habe "Es wird nicht besser, es wird nur anders". Ich habe leider recht behalten. Es wird nur anders. Die Gedanken kreisen immer noch um Dean. Es gibt Tage wo ich traurig und nachdenklich bin einen genauen Grund finde ich in der Situation nicht. zum glück überwiegen die fröhlichen Tage. Die schweren Tage werden noch kommen. Am 24.11 Totensonntag, 8.12 Worldweide Candlelighting, 21.12 Geburts und Todestag von Dean.

Zurück

Nach 311 Tagen
Ich habe in den vergangen Tagen besonders Donnerstag und Freitag immer wieder verstärkt an Dean Pascal denken müssen. Hatte wieder Flashbacks. Habe die Anfänge der Geburt und die Gespräche mit den Ärzten wieder erlebt. Am Sonntag war wieder ein schöner Tag wir haben unser Patenkind besucht. Man hat nicht viel an Dean gedacht. Das Gespräch war eher was wird kommen und wann wird es kommen. Nach dem ich heute frei hatte habe ich mit einem anderen verwaisten Vater getroffen. Wir haben uns über das hier und jetzt unterhalten. Wie geht es ihm im Beruf mit anderen Eltern. Mal sehen was die Zeit noch bereit hält.

Zurück

Nach 318 Tagen
Positiv oder negativ? Was heißt das? Sind die Tage positiv oder negativ? Sind die Wochen positiv oder doch negativ? Sind Erfahrungen die man Tag täglich macht positiv?
Ich glaube es kommt immer drauf wie man sich fühlt ob etwas positiv oder negativ ist, ob es gut oder schlecht ist.
Wir waren heute am Grab von Dean Pascal das war für mich ein positives Ereignis. Für andere Unsichtbare Eltern kann das Grab ihres Kindes aber auch Erinnerungen nach vorne holen die in der Situation kann das negativ sein. Jeder Tag, jede Sekunde, jede Situation ist einzigartig und kann positiv oder auch negativ sein. Es kann nach schlimmen Ereignissen schwer sein positiv zu denken. ich versuche es jeden Tag teilweise ist es so schwer das es mir unmöglich ist. Durch meine Frau und mein Hund habe ich immer wieder die Möglichkeit wieder kraft zu tanken und immer wieder positiv in die nächste Situation gehen kann.

Zurück

Nach 335 Tagen
Nach Wochen habe ich Heute meine Playliste wieder gehört, die ich angelegt habe mit Liedern die mich an Dean erinnern. Es war mal wieder sehr schön die Playliste zuhören. Auch nach 11 Monaten denke ich täglich an Dean Pascal.

Zurück

Nach 339 Tagen
Heute ist Totensonntag ein Tag an dem man toten gedenkt. Wir waren heute in der Kirche wo Dean's Trauerfeier stattfand. Heute wurden in der Kirche alle Menschen vorgelesen die in im letzten Kirchen Jahr verstorben sind da drunter war auch unser Sohn Dean Pascal. Der Gottesdienst war sehr gefühlvoll gestaltet von der Pastorin. Alle Bilder, wo ich dachte das ich einige davon schon verarbeitet habe, kamen wieder hoch. Ich wollte nur noch weg, weg zu Dean. Nach dem im Gottesdienst für alle in diesem Jahr verstorbenen eine Grabkerze entzündet wurde durften wir, die Angehörigen, die Grabkerzen mit ans Grab nehmen. Der ganze Gottesdienst war für uns nicht einfach. In 28 Tagen hat Dean Geburtstag und auch Todestag.

Zurück

Nach 343 Tagen
Nach dem Totensonntag an mir doch relativ gut vorbei gegangen ist kam Montag morgen die Mitteilung das ein Kollege Vater geworden ist und eine Verwaiste Mutter in der Nacht von Sonntag auf Monat ihr Kind in der 17 SSW verloren hat. Ich habe versucht am Montag zu arbeiten. Nach dem ich nicht ganz bei meinen Patienten und beim Autofahren war habe ich mich, zum Schutz meiner Kollegen und Patienten, krank zu melden. Nachmittags bin ich zu meinem Hausarzt der mich für eine Woche aus dem verkehr gezogen hat. Das ist jetzt 4 Tage her. So langsam geht es wieder. Nächste Woche habe ich noch Urlaub so das ich insgesamt  14 Tage mich regenerieren kann.

Zurück

    Nach 347 Tagen
Heute haben wir unser Patenkind besucht. Unser Patenkind ist einen Monat nach Dean Pascal zur Welt gekommen. Auch mit Start Schwierigkeiten aber sie hat es besser weg stecken können als Dean. Ich hatte heute kurz das Gefühl neidisch zu sein. Aber jede Familie hat positive oder auch negative Seiten (Siehe auch "Nach 318 Tagen"). Ich bin froh das wenigstens unser Patenkind wächst und Leben darf.  Wie ich schon auf der Startseite geschrieben habe: Jedes Kind hat eine Aufgabe.
    Zurück
    Nach 353 Tagen (Worldwide Candle lighting)
Heute um 19 Uhr findet der Worldwide Candle lighting statt. Dies ist einer der zwei Gedenktage für Sternenkinder. In verschiedenen Kirchen auf der ganzen Welt werden heute Gottesdienste gefeiert um an unsere verstobenen Sternenkinder zu gedenken. Zum Beispiel in Hamburg-Bramfeld ab 16 Uhr (www.unsichtbare-eltern.de).
Zu dem wie ich diesen Tag überstanden habe werde ich heute Abend oder morgen was zu schreiben.
    Zurück
    Nach 354 Tagen (Wie war der Gedenktag gestern?)
Es gibt immer wieder Rückschlage das man sich nicht konzentrieren kann teilweise so schlimm das ich noch nicht mal mehr Auto fahren kann. Gestern war der Gedenktag für Sternenkinder ( Worldwide Candle lighting). Wir waren gestern mit anderen Unsichtbaren Eltern bei der Lichterandacht in Bramfeld haben dort eine Kerze angezündet und einige Lieder gesungen. Mir hat das nicht sehr viel gebracht. Nächstes Jahr werden wir was anderes machen um an Dean Pascal zu denken. Was wir machen werden wir kurzfristig entscheiden. Um 19 Uhr haben wir eine Kerze ins Fenster gestellt um einen kleinen Beitrag zum Worldwide Candle lighting zu geben. In 12 Tagen hat Dean Pascal Geburtstag.
    Zurück
    Nach 366 Tagen (Erster Geburtstag)
Heute ist Dean Pascals Geburtstag. Vor einem Jahr ist er um 6:43 Uhr zur Welt gekommen. Jetzt wo ich gerade schreibe (13:04 Uhr) war Ina noch in der Geburtsklinik und ich war in der Kinderklinik und habe auf ein Gespräch mit den Ärzten gewartet. Heute ist Dean Pascals todestag. Wir haben heute in am Grab besucht und haben ihm zu seinem 1. Geburtstag eine 1die aus Blumen geformt wurde. Wie fühlt man sich jetzt Einjahr nach dem tot seines Kindes? Nicht viel anders als an als im Februar oder März. Ich denke immer noch sehr viel an Dean. Besonders an tagen wie heute sind die gedanken bei Dean.
    Zurück
    Nach 367 Tagen
Jetzt ist es 527.964 Minuten her das Dean geboren wurde und 527.049 Minuten das er gestorben ist. Er durfte nur 915 Minuten leben. Von diesen 915 Minuten haben Ina und ich nur knapp 1/3 der zeit mit ihm verbringen dürfen. In der übrigen Zeit haben die Ärzte um das leben von Dean Pascal gekämpft und leider verloren.
Aber wie geht es uns nach den 527.964 Minuten? Und wie haben wir den Geburtstag/Todestag von Dean Pascal überstanden? Es war anders als ich es gedacht hatte. Ja die Gedanken waren bei Dean aber das sind sie jeden Tag. aber sonst war es ein ganz normaler Tag. Wie ich gestern schon geschrieben habe haben wir das Grab von Dean besucht und haben zum 1. Geburtstag ihm eine Eins aus Blumen aufs Grab gelegt. und verschiedene Blumen wurden von den Großeltern von Dean auf Grab gestellt.
    Zurück
    Nach 377 Tagen
Heute ist Neu Jahr. Die die Gedanken an Dean waren heute wieder da. in den Letzten Tagen habe ich viel zu tun gehabt waren die Gedanken durch Ablenkung sehr wenig. wir haben um 0:00 Uhr eine Wunschrakete los geschickt. Ich hoffe das unsere wünsche in Erfüllung gehen. Euch ein frohes neues Jahr und das all eure Wünsche in Erfüllung gehen.
    Zurück
    Nach 386 Tagen
Es ist so lange her das ich Dean Pascal in den Händen halten durfte. Ich vermisse ihn. Auch in den letzten Tagen habe ich viel an Dean Pascal gedacht. aber es wird weniger.
    Zurück
    Nach 461 Tagen
Dean Pascal ist auch nach über einem Jahr jeden Tag in meinen Gedanken oder auch in Gesprächen präsent. Es lässt sich aber aushalten.
    Zurück