Viel Paare in Deutschland sind ungewollt Kinderlos. Sie wünschen sich ein Kind zuhaben. Viele der Paare versuchen einige Jahre ein Kind zu zeugen aber werden einfach nicht schwanger oder sie werden schwanger und sie verlieren es immer wieder. Bei beiden kann die Kinderwunschklinik (KiWu) helfen. Sie suchen nach der Ursache warum die Schwangerschaft nicht positiv endet. Es gibt viele Erkrankungen bei beiden Elternteilen die eine positive Schwangerschaft verhindern. Viele davon lassen sich durch eine Behandlung in der KiWu beseitigen oder verringern so das eine Schwangerschaft positiv enden kann.

Künstliche Befruchtung
            Was ist das?
            Wie ist der Ablauf?
            Welche Aufgaben haben wir Männer?
            Darf meine Frau alles danach wieder machen?
            Bringt ein Schwangerschaftstest was?
            Gibt es Krankenkassen die die Künstliche Befruchtung komplett zahlt?
            Ovulationstest was ist das wie setze ich den ein?
            Beschäftigungsverbot was ist das? Wie bekomme ich das?

 

Was ist das?

Normalerweise wird ein Baby wie wir alle es in der Schule gelernt haben durch Geschlechtsverkehr gezeugt. Aber immer öfter bleiben Paare Kinderlos und wollen unbedingt ein Kind. Da Hilft eine KiWu. In einer Kinderwunschklinik wird der Kinderlosigkeit auf den Grund gegangen. Hat der Mann Probleme mit seinen Spermien oder ist bei der Frau alles in Ordnung. Je nach dem was bei den Untersuchungen rauskommt gibt es eine passende Behandlungsmethode.

  Intrauterine Insemination (IUI). Das Sperma in die Gebärmutter eingespritzt.
IN-vitro-Fertilisation (IVF). Eizelle und Spermium wird in einem Reagenzglas zusammen gebracht. Die Befruchtung der Eizelle muss das Spermium selber schaffen.
Intrazytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI): Spermien werden in die Eizelle injiziert.
           
Leichte Abwandlungen der oben genannten Behandlungsmethoden werden durch den Arzt/Ärztin mit euch besprochen.

Zurück

Wie ist der Ablauf?
                Es fängt an mit mit Blutuntersuchungen (z.B. HIV Test). Ultraschall der Gebärmutter wird als vorsorge auch desöfteren gemacht. Mit den verschiedensten Hormonen wird die Frau auf die Entnahme der Eizellen vorbereitet. Am Tag der Entnahme wird die Frau in einer Narkose die reifen Eizellen entnommen. Wir Männer geben eine Sperma Probe ab. Je nach dem wie viele Eizellen entnommen werden. müssen wir Männer auch vielleicht eine zweite Sperma Probe abgeben. Danach ist die Arbeit der Männer erst mal getan. Unsere Frauen müssen dann einige Tage später wieder zur KiWu zum einsetzen der Befruchteten Eizellen (max. 3 Stück). Mit glück ist man nach 40 Wochen im Kreissaal und darf den Schönsten Tag seines Lebens erleben.

Zurück

Welche Aufgaben haben wir Männer?
            Unsere Aufgabe besteht darin. Blut und Sperma abzugeben und unsere Frauen nach den Narkosen sicher Nachhause zu bringen und in den ersten Stunden darauf zu achten das sie sich ein bisschen schont.

Zurück

Darf meine Frau nach der IVF wieder alles machen?
            Es wird empfohlen das unsere Frauen sich am Tag der Entnahme und auch wieder beim einsetzen eher ruhig verhält. Laut verschiedensten Webseiten und auch Büchern heist es immer das schweres Heben keinen Einfluss hat ob eine Schwangerschaft zustande kommt oder auch nicht. Es werden aber nie über die zu hebenden Gewichte gesprochen. Für manche ist ein Kasten Bier schon schwer. Wenn wir im unseren Beruf von schwer reden reden wir von Gewichten von 100 Kg plus. Die wir zu zweit heben. Bei diesem Gewicht glaube ich schon das das zu Problemen bei der Einnistung kommen kann. Erst recht weil Frauen die in unserem Beruf schwanger werden ein Beschäftigungsverbot vom Arbeitgeber bekommen.

Zurück

Bringt ein Schwangerschaftstest was?
            Solltet ihr versuchen nach einer IVF oder einer ICSI einen Schwangerschaftstest zu machen wird der mit hoher Wahrscheinlichkeit falsch Positiv ausfallen. Weil die benutzten Hormone dem Schwangerschaftshormon  "HCG" sehr ähnlich sind. Lasst lieber einen Blut Test in der KiWu machen. Da seit ihr dann auf der sicheren Seite.

Zurück

Gibt es Krankenkassen (KK) die die Künstliche Befruchtung komplett zahlt?
            Ja. Diese KK gibt es. Laut dem Sozialgesetzbuch müssen alle KK mindestens 50 % der Kosten übernehmen. Es gibt KK die auch 100 % übernehmen. Wobei 50 % sofort übernommen werden und die anderen 50 % muss man erst selber zahlen kann diese aber bei der KK einreichen und dann bekommt ihr das Geld zurück. Dies kann einige zeit dauern. Wichtig ist aber das vor Behandlungsbeginn ein Antrag bei der KK gestellt wird und genehmigt wurde. Sonst müsst ihr 100 % selber zahlen. Nähere Infos zu dem Thema gibt es in den KiWu's oder bei den KK's.

Zurück

Ovulationstest was ist das wie setze ich den ein?
            Ein Ovulationstest wird dafür eingesetzt die Fruchtbarsten Tage bei der Frau rauszufinden. Da jeder Test unterschiedlich angewendet wird halte ich mich hier zurück. Die meisten Test werden wie ein Schwangerschaftstest angewendet.



 Beschäftigungsverbot (BV) was ist das? Wie bekomme ich das?
            Es gibt zwei verschiedene Beschäftigungsverbote. Das eine wird vom Arbeitgeber ausgesprochen und der Arzt hat die Möglichkeit ein BV auszusprechen.
BV vom Arbeitgeber: Jeder Arbeitgeber ist Verpflichtet eine Gefahrenanalyse für den jeweiligen Arbeitsplatz anzufertigen. Werden dabei Gefahren für Schwangere gefunden bekommt dann die Schwangere ein BV für die Schwangerschaft jedoch bleibt davon die Mutterschutzzeit unberührt.

BV vom Arzt: Sobald Mutter oder das ungeborene Kind gefährdet werden. Kann der Arzt ein Individuelles Beschäftigungsverbot aussprechen.

Solltet ihr denken das ihr ein BV haben solltet sprecht mit eurem Arzt oder Arbeitgeber.

 Zurück